In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen die Grundeinstellungen für verschiedene Materialien, die mit der dddrop LEADER-Serie gedruckt werden. Es ist die Ausgangsbasis für das Testen von verschiedenen Materialien. Wir werden diesen Abschnitt bald mit exotischeren Materialien aktualisieren.

Vor JEDEM Druck:


  • Reinigen Sie die Glas-Auflagefläche VOR JEDEM DRUCK mit einem Tuch und dem dddrop Auflagenflächen-Reiniger. Dies wird Ihnen die beste Fixierung Ihres Modells an die Druck-Auflagefläche geben. Selbst wenn Sie das Glas zwischen den Druckvorgängen nicht berührt haben, MÜSSEN Sie das tun. Das Filament wird auf der Auflagefläche einen Niederschlag während des Drucks hinterlassen, der Ihnen Fixierungsprobleme während des nächsten Drucks bereiten wird.

  • Beim  Drucken mit ABS kann es hilfreich sein, ein bisschen Aceton auf die Glas-Auflagefläche zu tun, dann mit einem (gedruckten) ABS-Stück einreiben und gleichmäßig auf der Druck-Auflagefläche verteilen. Auf diese Weise erzeugen Sie eine dünne Schicht an ABS-“Milch”, die Ihr ABS-Produkt besser an Ihre Auflagefläche haften lässt. Seien Sie sehr vorsichtig beim Gebrauch von Aceton und folgen Sie vor dem Gebrauch sorgfältig den Anweisungen auf der Aceton-Verpackung.
    TIPP Beim Drucken eines Modells mit einer kleinen Grundfläche kann es hilfreich sein, einen “BRIM” in Ihren Slicer-Einstellungen zu benutzen (siehe Slicer-Software-Handbuch). Auf diese Weise können Sie die Fläche zwischen dem Modell und der Druck-Auflagefläche vergrößern. Dieser “BRIM” kann vom Modell nach dem Druck einfach entfernt werden.

  • Prüfen Sie Ihr Filament VOR jedem Druck: Die äußersten Windungen Ihres Filaments können verwickelt oder lose sein. Dies hat oft zur Folge, dass das Filament während des Drucks blockiert wird und Ihr Produkt (unfertige Teile) zerstört wird.
    Lösung: Wickeln Sie die losen äußeren Windungen des Filaments von der Rolle auseinander, dann wickeln Sie sie schön und eng wieder auf: Dieser kleine Aufwand wird Ihnen 90% der Ausfälle aufgrund von eingeklemmtem Filament sparen.

  • Wenn Sie auf Probleme bei Ihren Druckvorgängen stoßen, die an Ihrer Druck-Auflagefläche haften: Prüfen Sie, ob Ihre Druck-Auflagefläche noch immer richtig ausgerichtet ist. Es dauert nur einige Minuten, kann aber ein großer Einfluss für das Erlangen von guten 3D-Drucken sein. Folgen Sie den Anweisungen im dddrop LEADER 3D-Drucker-Handbuch.
    Anmerkung: Der dddrop LEADER ist ein sehr stabiler und robuster 3D-Drucker, Sie müssen Ihre Auflagefläche nicht oft ausrichten, falls Sie nicht zu viel Kraft aufwenden, wenn Sie Ihre Teile von der Druck-Auflagefläche entfernen.

 

Grundlagen für bessere Drucke:


  • Wenn Sie die Druck-Geschwindigkeit erhöhen, müssen Sie auch Ihre Temperatur für schnellere Extrusion erhöhen.
    Eine Orientierungshilfe: wenn Sie Ihre Druck-Geschwindigkeit auf 125% erhöhen, dann müssen Sie Ihre Temperatur um 5° erhöhen.

  • Lassen Sie Ihren Lüfter nicht aus bei mehr als 5 Schichten: Es wird Ihren Druckkopf überhitzen.

  • Die höheren (Düsen- & Auflageflächen-)Temperaturen für die erste(n) Schicht(en) helfen dem Modell, besser auf der Druck-Auflagefläche zu haften. Nach einer oder zwei Schichten können Sie die Temperatur(en) ein bisschen senken, um zu verhindern, dass Ihr Modell während des Druck zu weich bleibt. Falls die Temperatur(en) zu hoch bleiben, können sich Ihre Modelle unter ihrem eigenen Gewicht verformen, besonders höhere Modelle mit kleineren Grundflächen.

  • Seien Sie vorsichtig: Materialien von verschiedenen Anbietern können unterschiedliche optimale Düsen- und Auflageflächen-Temperaturen haben.

  • Der dddrop LEADER benutzt 1.75mm Filamente. Prüfen Sie Ihre(n) Draht-Durchmesser / Form des Filaments und stellen Sie es korrekt in Ihrer Slicer-Software ein: Es kommt auf die Größe an!

  • Benutzen Sie nie Silikon-, Teflon- oder andere Sprays, um Ihre Filamente einzuschmieren: Es wird nicht dafür sorgen, dass Ihr Filament reibungslos läuft, sondern wird Ihre Drucke zerstören und Ihren Druckkopf beschädigen!

  • Sie können für Slic3r und SIMPLIFY3D® komplette Einstellungen in unserem Download-Abschnitt herunterladenHier können Sie gute Informationen über Druckqualität-Probleme und mögliche Ursachen finden.

 

Material- / Temperatur-Einstellungen:

>>> Diese Einstellungen sind die neuesten Einstellungen, da sie sich während der Tests entwickeln, die dann schließlich in den Profilen für die Slicer-Software aktualisiert werden.
In ROT markieren wir Werte, die experimentell sind, noch sind keine Einstellungsdateien verfügbar: Die untenstehenden Werte geben einen Start, die neuen Materialien zu testen.
(Verwenden Sie Standard-PLA in Ihren Grundeinstellungen, passen Sie dann die untenstehenden Parameter an und speichern Sie das neue Profil unter dem neuen Material-Namen.)


MATERIAL

DRUCKTEMPERATUR

AUFLAGEFLÄCHENTEMPERATUR

LÜFTERGESCHWINDIGKEIT

DÜSENDURCHMESSER

DRUCKGESCHWINDIGKEIT

dddrop PET-G

Alle Schichten 250°

80°

Erste Schicht 0% / andere Schichten 40%

0.2 – 0.4 – 0.6 – 0.8mm

40mm/sek.

dddrop FLEX

Alle Schichten 240°

75°

Erste Schicht 0% / andere Schichten 40%

0.4 – 0.6 – 0.8mm

30mm/sek.

Dieser Abschnitt wird sich regelmäßig mit neuen und aktualisierten Einstellungen ändern.